Anzeige
Anzeige

Mein Teaser

Husten, tränende Augen und Hautrötungen: Die Allergiepflanze Ambrosia blüht jetzt wieder. Kommunen wie Karlsruhe kämpfen gegen die Verbreitung, aber es fehlt oft Geld und Personal. Der Klimawandel könnte das Problem verschärfen.

Onko­zytome sind gutartige Tumore, die häufig nur per Zufall entdeckt werden.

Das weltweit größte Patientenregister zu Herzmuskelschwäche TORCH (TranslatiOnal Registry for CardiomyopatHies) hat den 1000. Patienten eingeschlossen.

Operationen
Die Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden hat eine Methode entwickelt, mit der ein Operateur noch während des Eingriffs prüfen kann, ob er künstliche Gehörknöchelchen erfolgreich eingesetzt hat.

Genetisch veränderten Salmonellen produzieren einen Anti-Krebs-Wirkstoff, lösen sich dann selbst auf und setzen das Gift im Tumor frei.

«
»

Ophthalmologie

Mit dem 1. Würzburger Retina-Tag hat die Augenklinik des Uniklinikums Würzburg eine neue Fortbildungsreihe gestartet.
Methoden der kollektiven Intelligenz können zu erheblich genaueren medizinischen Diagnosen führen, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Dies zeigt eine Studie unter Leitung des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung.
Anzeige

Orthopädie

In dieser Woche hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WidO) den "Ärzteatlas 2016" veröffentlicht. Bezüglich der medizinischen Versorgung nimmt Deutschland nach wie vor einen Spitzenplatz ein.
Laut einer aktuellen Online-Umfrage des Bundesverbandes Medizintechnoligie (BVMed) gewinnen Social Media für MedTech-Unternehmen weiter an Bedeutung. 80 % halten demnach soziale Netzwerke für ihre Unternehmenskommunikation für sehr wichtig oder wichtig.

Urologie

In dieser Woche hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WidO) den "Ärzteatlas 2016" veröffentlicht. Bezüglich der medizinischen Versorgung nimmt Deutschland nach wie vor einen Spitzenplatz ein.
Laut einer aktuellen Online-Umfrage des Bundesverbandes Medizintechnoligie (BVMed) gewinnen Social Media für MedTech-Unternehmen weiter an Bedeutung. 80 % halten demnach soziale Netzwerke für ihre Unternehmenskommunikation für sehr wichtig oder wichtig.

Onkologie

Onko­zytome sind gutartige Tumore, die häufig nur per Zufall entdeckt werden.
Genetisch veränderten Salmonellen produzieren einen Anti-Krebs-Wirkstoff, lösen sich dann selbst auf und setzen das Gift im Tumor frei.

Kardiologie

Das weltweit größte Patientenregister zu Herzmuskelschwäche TORCH (TranslatiOnal Registry for CardiomyopatHies) hat den 1000. Patienten eingeschlossen.
Katheter-Eingriff oder Operation: Ein Experten-Ratgeber der Herzstiftung hilft Patienten bei der Klärung wichtiger Fragen zu ihrer Therapie.

Gynäkologie

Methoden der kollektiven Intelligenz können zu erheblich genaueren medizinischen Diagnosen führen, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Dies zeigt eine Studie unter Leitung des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung.
Ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlern hat gezeigt, dass eine Stilldauer von mehr als drei Monaten zu langfristigen Veränderungen des Stoffwechsels führt.

Neurologie & Psychiatrie

Anlässlich des World Brain Day fordern Experten den Ausbau von Präventionsprogrammen und Versorgungseinrichtungen, statt immer nur über die Lasten einer älter werdenden Bevölkerung zu klagen.
Um die soziale Inklusion von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu verbessern, fördert die Europäische Union im Rahmen des Förderprogramms „Horizon 2020“ ein internationales Projekt, an dem auch Ulmer Wissenschaftler beteiligt sind.

Gastroenterologie

In einer kürzlich veröffentlichten Studie ist nach Magenverkleinerungen mittels eines laparoskopischen verstellbaren Magenbandes eine hohe Rate von Verschlechterungen des respiratorischen Status der Patienten beobachtet worden.
Verschluckte Batterien und Magnete, aber auch spitze oder lange Objekte können den Magen-Darm-Trakt schädigen. Selbst wenn sie keine unmittelbaren Beschwerden verursachen, sollten Betroffene unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Pneumologie

Husten, tränende Augen und Hautrötungen: Die Allergiepflanze Ambrosia blüht jetzt wieder. Kommunen wie Karlsruhe kämpfen gegen die Verbreitung, aber es fehlt oft Geld und Personal. Der Klimawandel könnte das Problem verschärfen.
In einer kürzlich veröffentlichten Studie ist nach Magenverkleinerungen mittels eines laparoskopischen verstellbaren Magenbandes eine hohe Rate von Verschlechterungen des respiratorischen Status der Patienten beobachtet worden.

Dermatologie & Allergologie

Husten, tränende Augen und Hautrötungen: Die Allergiepflanze Ambrosia blüht jetzt wieder. Kommunen wie Karlsruhe kämpfen gegen die Verbreitung, aber es fehlt oft Geld und Personal. Der Klimawandel könnte das Problem verschärfen.
Methoden der kollektiven Intelligenz können zu erheblich genaueren medizinischen Diagnosen führen, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Dies zeigt eine Studie unter Leitung des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung.

Allgemeinmedizin

In dieser Woche hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WidO) den "Ärzteatlas 2016" veröffentlicht. Bezüglich der medizinischen Versorgung nimmt Deutschland nach wie vor einen Spitzenplatz ein.
Husten, tränende Augen und Hautrötungen: Die Allergiepflanze Ambrosia blüht jetzt wieder. Kommunen wie Karlsruhe kämpfen gegen die Verbreitung, aber es fehlt oft Geld und Personal. Der Klimawandel könnte das Problem verschärfen.

Endokrinologie / Diabetologie

Einige Immunzellen schaffen es auch in Hungerzeiten, sich bestimmter Parasiten zu entledigen. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Bonner Uniklinikums hat herausgefunden, mit welcher Strategie diese Immunzellen das Überleben sichern.
Ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlern hat gezeigt, dass eine Stilldauer von mehr als drei Monaten zu langfristigen Veränderungen des Stoffwechsels führt.

Nephrologie

Ein Review zeigt, dass eine ESA-Therapie die Lebensqualität nicht bedeutend verbessert.
Das Center for Continuing Education (CCE) der Universität Würzburg bietet im Rahmen eines Zertifikatslehrgangs eine Weiterbildung für leitende KfH-Ärzte an.

Verschiedenes

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie hat die Initiative des Gesetzgebers, die Vorgaben zur Bildung einer Rettungsgasse in der Straßenverkehrsordnung (StVO) mittels einer verständlichen Verhaltensregel zu vereinfachen, begrüßt.
Eine Studie des Center for Research in Healthcare Innovation Management (CRHIM) an der IESE Business School benennt Anforderungen an das Krankenhaus der Zukunft, um die öffentliche Gesundheitsversorgung bis 2030 sicherzustellen.