Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 115
„Wiederbelebung ist kinderleicht. Jeder von uns kann zum Lebensretter werden.“ Bundesminister Hermann Gröhe
Eine aufeinander abgestimmte Regulierung des Eisen- und des Glukose-Stoffwechsels in der Leber ist wesentlich für die Anpassung des Organismus bei einer Sepsis und damit für den Erhalt der Organfunktion und das Überleben. Mit diesen jetzt im Fachjournal Cell vorgestellten Ergebnissen eröffnen Wissenschaftler aus Jena, Oeiras in Portugal und Lyon neue Therapieansätze für die Sepsis.
Wenn am Sonnabend, dem 23. September, zum dritten Mal hunderte Greifswalder und Gäste der Stadt auf dem Marktplatz gemeinsam lebensrettende Maßnahmen üben, soll das durch den optimalen Beat gepusht werden.
Das neue Jubiläumsprogamm der Universität Ulm ist da! Auch im zweiten Halbjahr dreht sich der Festreigen mit vielen Veranstaltungen weiter. Das neue Programmheft liegt bereits an vielen Stellen in Ulm und Neu-Ulm, sowie an der Universität aus und steht auch auf der Jubiläums-Webseite zum Download bereit. Zum 50-jährigen Bestehen bietet es von Juni bis Dezember einem breiten Publikum ein umfangreiches Angebot, das das ganze Forschungsspektrum der jüngsten Landesuniversität zeigt.
In deutschen Krankenhäusern werden immer mehr Intermediate Care-Stationen (IMC) eingerichtet.
Anzeige
Gesundheitspolitik sieht Potenzial – DEGUM fordert mehr finanzielle Unterstützung. Hoffnung im Kampf gegen Tumore: Bösartige Leberzell- und inoperable Bauchspeicheldrüsentumore sowie gutartige Gebärmuttertumore können vielversprechend mit dem hochintensiven fokussierten Ultraschall behandelt werden. 
 Ihre Approbation hatte die Angeklagte bereits 2011 freiwillig zurückgegeben.
Schweizer Forscher zeigen in einer aktuellen Untersuchung, dass weibliche Reanimationsteams die Herzdruckmassage weniger effizient ausführen als männliche Testpersonen. Die Studie sieht Handlungsbedarf bei der Ausbildung junger Ärztinnen.
Die Asklepios Klinik St. Georg hat mit dem „Hanseatischen Cardiac Arrest Center (HaCAC)“ eine Spezialstation für Patienten nach Herzstillstand eingerichtet.
Narkosemittel bewirken, dass manche Hirnareale weniger Informationen produzieren