Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 874
Vernetzung zwischen Hirnregionen gestört
Illustration: © quickshooting, Fotolia.com
Starkes Übergewicht erhöht nicht nur das Risiko, an Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz oder Arteriosklerose zu erkranken, sondern gefährdet auch das Gehirn und seine geistigen Fähigkeiten. 
In der Werbung, unter Freunden oder im Elternhaus: Kinder werden früh auf zu süße und zu fettige Lebensmittel geprägt. Aus Anlass des Europäischen Adipositas-Tages treten Mediziner für gesetzliche Schritte zur Förderung einer gesunden Ernährung ein.
Seit 2. April informiert der von der Endocrine Society lizenzierte Onlineservice ENDOtoday über die Kongress-Highlights vom 2017 Annual Meeting der Endocrine Society (ENDO) in Orlando.
Das internationale Graduiertenkolleg zur Erforschung diabetischer Schädigungen kleinster Gefäße,  „Diabetic Microvascular Complications" (DIAMICOM), geht in die Verlängerung. 
PD Dr. Gwendolyn Gramer, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg, wird von der „International Society for Neonatal Screening“ (ISNS) für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich Neugeborenenscreening geehrt. 
Anzeige
Im Rahmen der Pilotstudie zum erweiterten Neugeborenenscreening am Universitätsklinikum Heidelberg entdecken die Stoffwechselexperten Babys, die von angeborenen Störungen betroffen sind, und behandeln sie erfolgreich. 
Zucker hat viele Namen: Glukosesirup, Fruktose, Maltose oder Saccharose zum Beispiel. Klingt ungesund - aber ist es das auch? Ein Ernährungstrend dreht sich um die Abstinenz von dem „süßen Gift".
Gewichtsabnahme durch einen operativen Eingriff ist mehr als nur Fettverlust. Es ist der – harte – Start in ein neues Leben, mit einer überraschenden Reihe nachhaltig positiver Effekte. Das belegt eine vom Wissenschaftsfonds FWF geförderte Studie.
Ein Zuviel des Blutdruckhormons Aldosteron könnte bei sechs Prozent der Bluthochdruckpatienten der Auslöser sein, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) anlässlich einer aktuell erschienenen Studie.
Die Aufklärungskampagne „Herzenssache Lebenszeit - Schlaganfall + Diabetes“ stellt die Erkennung akuter Symptome und korrektes Handeln im Notfall in den Mittelpunkt. Denn bei einem Schlaganfall zählt jede Sekunde. Darauf macht diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe anlässlich des Tags gegen den Schlaganfall am 10. Mai 2017 aufmerksam.